Mehrtagestour

Kulinarische Schneeschuhtour "on Top"

"Energie pur" aus dem Schwarzwald. Schneeschuhtour für Seele, Körper und Geist mit moderaten Tagesabschnitten, Einkehr und Übernachtung bei den Naturparkwirten, regionale, mehrgängie variantenreiche Schlemmermenüs und mehrere Sterne zeichnen die Häuser aus. Nach dem aktiven Tag lädt dann das Wellnessparadies jedes hauses zum Entspannen ein. Gepäcktransport von haus zu Haus ergeben einen leichten Tagesrucksack und lockeres Laufen. Schneesicherheit ist durch die Höhe von 1000 m bis zum "Höchsten" (Feldberg, 1493 m) gegeben. Ausgezeichnetes Schneeschuhmaterial von Tubbs wird Ihnen gestellt. Glitzernder Schnee, gesunde und klare Winterluft, manchmal Schneegestöber und Nebelreißen lassen mystische Gefühle aufkommen. Blitzblauer Himmel ermöglicht weite Ausblicke auf die faszinierende Bergwelt des Südschwarzwaldes bis hin zu den Gletscherbergen der Schweiz.

Übersicht

  • mittlere Schneeschuhtour
  • Sonntag bis Samstag
  • Ausrüstung wird gestellt
  • Bei Anmeldung erhalten Sie eine Schneeschuhkarte 1:30.000

Leistungen

  • 6 Übernachtungen Halbpension
  • Transferkosten
  • Gepäcktransport
  • Tagesverpflegung
  • Materialkosten
  • Preis: 1250 Eruo

Unterkünfte

  • Hotel Vier Löwen in Schönau www.vier-loewen.de
  • Berghotel Wiedener Eck in Wieden www.wiedener-eck.de
  • Waldhotel am Notschrei in Oberried www.albiez-team.de
  • Hotel Lawine in Todtnau www.lawine.de
  • Landgasthof Bergblick in Bernau www.bergblick-bernau.de
  • Hotel Waldfrieden in Todtnau-Herrenschwand www.hotel-waldfrieden.eu
  • Hotel Vier Löwen in Schönau www.vier-loewen.de

Die Tour

Start: Stadt Schönau 540 m vom Hotel Vier Löwen zur Belchenbahn - Auffahrt mit der Bahn - Belchengipfel 1414 m - Wir folgen der verschneiten Belchenstraße bis es möglich ist, genau Richtung Nord die Krinne anzulaufen von 1246 m bis auf 110 m - westlich an der Krinne vorbei - auf gleicher höhe westlich am Heidenstein vorbei, bis der Weg nach osten einschwenkt - hier auf gleichbleibender Höhe 2 Skilifte kreuzend bis zum Hotel Wiedener Eck 1035 m.

Am nächsten Tag nördlich weiter der roten Raute <> folgend um die "Alte Schanzen" herum bis zum Kreuz - über Weideflächen Richtung Norden zum Gipfel des Hörnle 1187 m - neben der LL Loipe entlang, westlich am Trubelsmattkopf vorbei und Richtdung Osten zum Notschrei 1149 m und ins Hotel.

Weiter auf dem Winterwanderweg auf ca. 1140 m vorbei am Biathlon-Zentrum der Spur folgend zum Berggasthof Stübenwasen 1270 m, der roten Raute <> folgend aüber Stübenwasen 1386 m und Wilhelmer Hütte zum Feldberggipfel 1493 m (höchster Berg im Schwarzwald), über den bezeichneten Schneeschuhtrail zum Seebuck 1448 m zum "Haus der Natur", hinunter zum Feldbergpass 1230 und ins Hotel Lawine.

Auf dem Winterwanderweg zum Leistungszentrum Herzogenhorn und weiter zum Gipfel des Herzogenhorn 1415 m, westlich hinunter zur Skiclubhütte und weiter zum Hofeck 1100 m, dem Weg folgend hinunter zum Landgasthaus Bergblick.

Über offene Weiden bis zur Wacht 973, überqueren der Landstraße und Aufstieg zum Gipfel des Blößling 1310 m, über Hohe Zinken 1240 m, Höhe 1210 m, Hochkopf 1263 m zum Weißenbachsattel 1079 m, weiter nach Herrenschwand ins Hotel Waldfrieden.

Über St. Antoni an Steinbühl und Hohe Muttlen vorbei zum Altensteiner Kreuz 1030, immer auf ca. 1000 m bleibend nach Schlechtbuch weiter bis zur Hohen Möhr 983 m, über den Nordhang Abstieg. Hier erwartet uns das Taxi und bringt uns nach Schönau ins Hotel Vier Löwen. Abschlussabend.